Facebook

Die Flic Flac Story: mittendrin im Circusleben

Ein Flick Flack ist eigentlich ein „Handstützüberschlag rückwärts“. Immer vorwärts, besser noch: aufwärts ging es für die Brüder Benno und Lothar Kastein, die 1989 ihren Circus FlicFlac gründeten und ihn zu einem der erfolgreichsten deutschen Circusse machten. Auch die beruflichen Anfänge der Männer aus dem Münsterland waren schon recht „weit oben“, schließlich feierten Benno und Lothar zunächst als Artisten auf dem Hochseil oder im berühmten Todesrad internationale Erfolge.

1982 bekamen sie beim Circusfestival in Monte Carlo für ihre Drahtseilnummer den Silbernen Clown. Und ihre humorvolle Darbietung mit einer ganzen Rasselbande von Hunden ist heute in Fachkreisen legendär. 1989 wagten die Brüder den Schritt in die Selbstständigkeit und gründeten in ihrer Heimatstadt Bocholt den Circus FlicFlac.


Es war nicht alles schwarz-gelb

 

Man befand sich in der Hochzeit der Circus Nostalgie, als Benno und Lothar ihre Artistenkarriere an den Nagel hängten, um fortan Circusdirektoren zu sein. Noch war das Zelt nicht schwarz-gelb, in dem am 5. Oktober 1989 in Oberhausen Weltpremiere gefeiert wurde. Noch war auch nicht die Hochspannung das Hauptthema. FlicFlac musste seinen Weg erst finden. Und der führte im Laufe der Zeit genau in die richtige Richtung. FlicFlac wurde und ist anders als alle anderen. Nicht nur, weil hier auf eine normale Manege mit Einfassung und Sägemehl verzichtet wird und all die sensationellen Darbietungen noch heute auf einer erhöhten Rundbühne mitten im Zelt stattfinden. FlicFlac ist weltweit  zu einem Markenzeichen für die moderne, frische, freche Art der Circusunterhaltung geworden. „Das ist eine FlicFlac Nummer“ steht in der Branche für innovative, spektakuläre und unkonventionelle Artistik. Schnell, schräg, schrill soll ein FlicFlac Programm sein, mit verwegenen Darbietungen und immer einem Schuss mehr an Risikobereitschaft. Dazu wummern kräftige Beats, untermalt livehaftig-dämonischer  Gesang das Geschehen zwischen Circushimmel und dem Boden der Tatsachen.

Vor allem das Todesrad und der Globe of Speed wurden schnell zu den Markenzeichen von FlicFlac: in der gut sechs Meter messenden Eisenkugel geben bis zu acht Fahrer auf ihren schnellen Motorrädern ordentlich Gas und stellen für einen Moment ihre Welt auf den Kopf.

 

Das Markenzeichen FlicFlac

Das wird wohl auch in Zukunft so bleiben. Nach einer künstlerischen Pause von 2010 bis Anfang 2013, in der FlicFlac nur zur Weihnachtszeit zu 

neuem Leben erwachte und in in Dortmund (seit 2011), Kassel (seit 2009 als „Festival der besten Artisten") und ab 2012 erstmals in Saarbrücken(zuvor zweimal in Nürnberg) rund um das Fest weihnachtliche Programme für die ganze Familie inszenierte, folgt 2013 ein großes Comeback mit der Hochleistungsshow „EXXTREM". Benno Kastein zeichnet hierfür ebenso wie bei den Weihnachtsshows in Dortmund und Kassel für die künstlerische Leitung, während Lothar Kastein in Saarbrücken die Fäden in der Hand hat.

 

Und auch die nächste Generation Kastein schlägt bereits den FlicFlac: Bennos Töchter Larissa und Tatjana sind gefragte Akrobatinnen, während Lothars Sohn Tom mit einer Motorradtruppe durch die Eisenkugel donnert. Seine „kleine Schwester" Jenny feierte 2012 in Saarbrücken ihre große Premiere als Akrobatin. 2014/2015 gibt es anlässlich des 25-jährigen Bestehens von FlicFlac eine neue Tournee.
 

Die FlicFlac Programme
 

  Titel    von     bis
  Nicht irgendein Circus   1989   1990
  Namenlose Tour   1991   1992
  Bodenlos   1993   1994
  Gnadenlos   1995   1996
  Reine Nervensache   1997   1999
  Virus   2001   2002
  Unzensiert   2003   2004
  New Art   2005   2006
  No Limits!   2007   2007
  Underground   2008   2009
  Nur Spaß! (Flic Flac Dinershow in Saarbrücken)   Dez. 2008   Jan. 2009
  1. Festival der besten Artisten (Kassel)   Dez. 2009   Jan. 2010
  ARTgerecht   2010   2010
  2. Festival der besten Artisten (Kassel)   Dez. 2010   Jan. 2011
  3. Festival der besten Artisten (Kassel)   Dez. 2011   Jan. 2012
  X-Mas Circus (Nürnberg)   Dez. 2011   Jan. 2012
  Schrille Nacht, Eilige Nacht (Dortmund)   Dez. 2011   Jan. 2012
  HIGHLIG ABEND (Dortmund)   Dez. 2012   Jan. 2013
  4. Festival der Artisten (Kassel)   Dez. 2012   Jan. 2013
  1. X-MAS-Circus Saarbrücken   Dez. 2012   Jan. 2013
  EXXTREM - Denn sie wissen was sie tun!   2013   2013
  Schöne Firetage! (Dortmund)   Dez. 2013   Jan. 2014
  HIGHLIG ABEND (Aachen)
  Dez. 2013   Jan. 2014
  5. Festival der Artisten (Kassel)   Dez. 2013   Jan. 2014
  Wild X-Mas (Nürnberg)   Dez. 2013   Jan. 2014
  S’Pott an! (Dortmund)   Dez. 2014   Jan. 2015
  6. Festival der Artisten (Kassel)   Dez. 2014   Jan. 2015
  Wild X-Mas (Bielefeld)   Jan. 2014   Jan. 2014
  Höchststrafe - 25 Jahre Flic Flac   2014   2017
  Die NEUE Flic Flac X-Mas Show in Nürnberg   Dez. 2015   Jan. 2016
  5. Weihnachtscircus im Revier (Dortmund)   Dez. 2015   Jan. 2016
  7. Festival der Artisten (Kassel)   Dez. 2015   Jan. 2016
  Wild X-Mas (Bielefeld)   Dez. 2015   Jan. 2016 
  Die NEUE Flic Flac X-Mas Show in Nürnberg   Dez. 2016   Jan. 2017
  Die NEUE Flic Flac X-Mas Show in Dortmund   Dez. 2016   Jan. 2017
  Die NEUE Flic Flac X-Mas Show in Kassel   Dez. 2016   Jan. 2017
  Die NEUE Flic Flac X-Mas Show in Mönchengladbach   Dez. 2016   Jan. 2017
  Besinnlich ist anders (Bielefeld)   Dez. 2016   Jan. 2017


Impressionen aus dem Circusleben
 

   
         
   
         
   

Flic Flac Shop